Ich finde einen neuen Zugang zu mir und meinem Leben, nicht durch Gespräche, sondern über meinen Körper.

„Grinberg" hat mich von vielem erlöst und in gewisser Weise stark gemacht. Wie das geht?

Ich hatte Probleme mit meiner Chefin, wurde gemobt. In Grinbergsitzungen habe ich gelernt, mit meiner Angst, meiner Wut, meiner Verzweiflung umzugehen. Ich habe gelernt, diese Energie in Kraft und Selbstbewußtsein umzuwandeln,.weil ich gelernt habe, völlig vergeudete Energie richtig einzusetzen. Mein dienstliches Problem hat sich gelöst, aber auch ich hatte mich in meiner Haltung geändert.

Da blieben bzw. kamen dann meine Schmerzen in den Schultern und im Halswirbelbereich.

Auch hier muss ich lernen das ich vieles falsch mache, in meiner Körperhaltung aber auch in der Haltung zu mir selbst, in meiner Lebensgestaltung. Ich bin hektisch, immer alles in letzter Minute machend, aber auch perfektionistisch Ich kann schlecht nein sagen, wenn ich um etwas gebeten werde. Das ich damit meinen Körper überfordere liegt eigentlich auf der Hand. Aber bisher habe ich immer versucht, ihn zu überlisten., mit dem Ergebnis, ich habe Schmerzen. Dies herauszufinden und zu lernen, sich zu ändern ist ein ganz schwieriger Prozess und wäre für mich allein nicht zu knacken gewesen. Sind es doch über Jahrzente eingeübte Verhaltensmuster. Ich lerne, mich und meinen Körper zu beobachten, lerne welche Verhaltensmuster immer wieder Schmerzen und Verspannungen bei mir verursachen. Auch alte Verletzungen zu bearbeiten, einfach durch Berührungen von Sandra ( ich hatte mir mal Zehen gebrochen) wirken wie kleine energetische Explosionen. So wirken Berührungen an meinem Zeh auf meine Halswirbel und lösen Verspannungen. Nach jeder Sitzung fühle ich mich super entspannt, nichts von Hektik oder so. Meine ewig kalten Zehen sind z.B. wie kleine Energiepolster. Ich habe schon gelernt, mich anderes zu verhalten, mich nicht zu verspannen, mir Zeit zu lassen, bestimmte Situationen, die zu meinen Verspannungen führen, einfach zu vemeiden. Ich finde einen neuen Zugang zu mir und meinem Leben, nicht durch Gespräche, sondern über meinen Körper. Aber wie gesagt, es ist ein langer Weg und ich brauche immer wieder Anstösse.

Danke Sandra.

/// Gitte

Sandra Groth

  • Ganzheitlich Prozessoriente Körperarbeit
  • Heilpraktikerin
  • Grinberg-Praktikerin

Praxis an der Spree
Warschauer Str. 47
10245 Berlin

Telefon: 0176 - 23 14 84 00  
Mail: office[at]sandra-groth.de